VB001 Autofahren

In der ersten Folge geht es u.a. um Linksverkehr, Kreisel, Warnwesten und Single Track Roads.

Wie ist das eigentlich, im Linksverkehr unterwegs zu sein? Mit einem deutschen Auto. Oder einem englischen. Und dann wieder in Deutschland. Mit einem deutschen. Oder einem englischen. Großbritannien aus der Sicht eines Autofahrers, mit vielen Besonderheiten und einigen Vorzügen. Und bereits in der ersten Folge ein notwendiger Nachtrag für alle Klugscheißenden.

Unter anderem erwähnt werden LinksverkehrKreiselJaguarAutokennzeichenSingle Track RoadsGroßbritannienEnglandWalesSchottlandNordirland und das Vereinigte Königreich.

5 Kommentare

  1. Sooo. heute habe ich endlich Deinen Podcast entdeckt… bzw. bin dazu gekommen, mir die ersten Folgen runterzuladen. Erfahren habe ich davon beim Hoaxilla Podcast 🙂

    Jetzt wo ich Nr. 1 höre muss ich sofort an meinen ersten Besuch auf der Insel denken: 1984 oder 85 mit einem Kumpel aus der Schule. Führerschein relativ neu, erstes Auto noch neuer – und ab in den Linksverkehr! Ich denke die damals noch mangelnde Fahrpraxis ließ das ganze relativ einfach erscheinen, jedenfalls kam es mir einfach vor. Wäre heute sicher anders. Linksfahren ging prima, zum überholen musste der Kumpel auf der Beifahrerseite gucken – ging auch. Höhepunkt war: hinter’m deutschen Reisebus (der wusste wo es lang geht, GPS gabs noch keins) her über’n Picadilly Circus! Damals ging das noch. Hat alles relativ viel Spaß gemacht und die Kreisverkehre (die gab’s damals in Deutschland ja auch noch nicht) empfanden wir als ampelgeplagte Continentals natürlich als tolle Lösung.

    Den Podcast finde ich nach der ersten Ausgabe schon recht gelungen. Werde mir sicher nach und nach die nächsten Folgen anhören. Da erfährt man halt doch wesentlich mehr als aus Reiseführern. Also: Dickes Initial-Lob!

    LG,
    Ralf

      • Danke, werde ich haben, bzw. hatte ich schon bei den ersten Folgen 🙂

        Was mir noch einfiel: diese Single-Lane-Roads (oder Single-Track?) findet man auch in Österreich und Italien in entlegeneren Gebieten oder auf Nebenstraßen. Gebt mal N46° 18.570′ E13° 23.730′ im GoogleMaps-Suchschlitz ein und schaltet dann auf Streetview. Sehr lustig zu fahren!

  2. Habe heute den Podcast von einem guten Bekannten empfohlen bekommen und gleich mal rein gehört. Was mir bisher kein Engländer erklären konnte, war das mit den Nummernschildern. Jetzt kenn ich mich auch aus 😉 . Single Track Roads gibts aber zur genüge auch rund um London. Bin immer froh wenn ich da wieder ohne Kratzer durch bin. An meinem ersten Mietwagen in England musste der linke Aussenspiegel dran glauben, seit dem fahr ich mit meinem deutschen Wagen und das geht ganz gut. Nur im Parkhaus muss man sich halt recken oder aussteigen und das Ticket ziehen 😉

  3. Pingback: Doku “Was die Briten lieben” online | Viva Britannia

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.