VB025 Dankeschön 2013

Ein kleiner Jahresrückblick

Sven reflektiert seinen Weg ins Podcasting und das erste Jahr von Viva Britannia, und er dankt all denen, die dieses Projekt möglich machen.

Unter anderem erwähnt werden die Podcasts The Pod Delusion (englisch), Hoaxilla, (indirekt) NSFW und WRINT, Psychotalk, Skeptoskop, Bartocast, Pottcast und  Wikigeeks, sowie die YouTube-Serie Ultraschall.

Explizit gedankt wird Alexander “Hoaxmaster” Waschkau, Sebastian Bartoschek, Holger “Holgi” Klein, Tim Pritlove und dem Podlove-Team, Ralf Stockmann, Claudia Krell, dem Auphonic-Team, dem Uberspace, Christian Bednarek von der Hörsuppe, meiner Freundin Anja und natürlich allen treuen Viva-Britannia-Hörerinnen und -Hörern!

Neue Heimat für Viva Britannia

Nachdem Viva Britannia so eingeschlagen hat, sollte es dann doch eine eigene Web-Heimat bekommen. Das macht das Verwalten für mich einfacher, und mein ursprüngliches Blog www.bellcurveball.com kann bald wieder ganz in Englisch laufen.

Ein verlängertes Wochenende habe ich gewerkelt (und mehr als ein Mal über WordPress geflucht), um diese Site aufzubauen, die Feeds umzuziehen, und all die Kleinigkeiten ans Laufen zu bekommen, die eine Podcast-Präsenz haben sollte. Mein Dank gilt dem gnadenlosen Hosting-Service des Uberspace und der Podlove-Community für diverse technische Hilfestellungen.

Wenn Euch etwas auffällt, das hier nicht funktioniert, oder Euch etwas fehlt, lasst es mich bitte wissen – Kommentar, E-Mail oder Tweet reicht.

Mitte Februar werde ich dann auch die ursprünglichen Viva-Britannia-Seiten und umgeleiteten Feeds auf dem alten Blog entfernen. Bis dahin sollte alle Podcatcher den neuen Feed automatisch angenommen haben. Falls es bei Euch dann doch kurz rumpeln sollte, abonniert den Feed bitte noch einmal neu.

Auf ein gutes Viva-Britannia-Jahr!