VB036 Spuk in Edinburgh (mit Hoaxilla)

Im Gespräch mit Hoaxilla über Spukgeschichten, Edinburgh und Psychologie

Die perfekte Schnittmenge: Ein Britannien-liebender Psychologe trifft auf eine Kulturwissenschaftlerin und einen Psychologie-Kollegen, die sich für seltsame Geschichten interessieren. Es geht um die “Spuk-Hauptstadt” Edinburgh, ein missglücktes Bauprojekt, mörderische Leichenfledderer, eingemauerte Pestopfer, morbide Schriftsteller, unterirdische Stadttouren, die Liebe der Briten zu Altem, und um Professor Richard Wiseman, einen unterhaltsamen Aufklärer in Sachen Psychologie und Spuk.

Sven hat sich mit Alexa und Alexander vom Hoaxilla-Podcast unterhalten, und diese Kooperation gibt es sowohl in Hoaxilla #162 zu hören als auch hier.

Wir sprechen über vieles zu Edinburgh, das ich bereits in den Folgen 3 und 35 erwähnt hatte, aber auch über Edinburgh Castle, die North Bridge, die South Bridge, die South Bridge Vaults, Burke und Hare, Mary King’s Close, Parapsychologie, Geisterjagd, Professor Richard Wiseman und insbesondere sein Buch “Paranormalität” (engl. Paranormality).