VB004 Das Jahr

Ein Streifzug durch den Jahreslauf der Insel: Feiertage, Feste und vernachlässigte Heilige

Eine bunte Jahresschau mit mehreren Nationalfeiertagen, Kriegsgeschichten und viel Farbe. Wann und warum haben Briten arbeitsfrei, und was haben Banken damit zu tun? Wann bekommt man etwas zu essen und zu trinken? Und warum beginnt denn nun das Steuerjahr am 6. April - und nicht am 5.?

Unter anderem erwähnt werden Hogmanay, die Sperrstunde, Ausschank-Lizenzen, bank holidays, St. Patrick’s Day, St. George’s Day, St. Andrew’s Day, der Union Jack, das britische Steuerjahr, Wimbledon, The Twelveth (Kampf am Boyne), der Notting Hill Carnival, das hinduistische Lichterfest Diwali, Remembrance Day, das Gedicht In Flander’s Fields, Boxing Day, und unser Hörertreffen am 10. Mai.

2 Kommentare

  1. Hallo Sven,

    wie immer ein klasse Beitrag.
    Einzige (kleine) Korrektur: Off-License bedeutet nicht, dass kein Alkohol verkauft werden darf, sondern im gegenteil, dass der dort verkauft Alkohol mitgenommen werden darf (off-premise) im Gegensatz zu Bars, wo man den Alkohol an Ort und Stelle (on-premise) verzehren “muss”. Ein Off-License ist also ein Getraenkemarkt mit Schwerpunkt auf Alkohol.

    Gruss aus Sussex

    • Genau der Fehler fiel mir auch bei der Vorbereitung der (thematisch passenden 🙂 nächsten Folge auf und wird dort prompt korrigiert. Zusammen mit der Erklärung, warum auch Off-Licences “Öffnungszeiten” haben. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.