Schön war’s in Hamburg

Was VB-Premieregibt es Passenderes, als über das Karnevalswochenende aus dem Rheinland ins schöne Hamburg zu flüchten? Zwischen kostenloser Stadtführung bei erstaunlich gutem Wetter, Hafenrundfahrt mit der Linie 62, Besuch im Völkerkundemuseum am japanischen Mädchenfest, Frühschoppen im Alten Mädchen, Abendessen im Fischereihafen-Restaurant und einem Glücksfund von Simon Severin’s königlich-bayrischem Marine-Rum bei Mutterland gab es auch einen offiziellen Termin: Die Viva-Britannia-Buchpremiere.

Rege Beteiligung

Über 40 Interessierte hatten am Samstagabend den Weg in den Kulturladen St. Georg gefunden, um zuerst mir bei einigen Ausführung und Kapitelteilen von Viva Britannia zu lauschen, und um dann von Alexa und Alexander Waschkau und unserem gemeinsamen Verleger Jens Bolm in die Gedankenwelt von Dr. Axel Stoll eingeführt zu werden. Auch der abwesende Mitautor Sebastian Bartoschek ließ es sich nicht nehmen, per exklusiver Grußbotschaft zu der Lesung beizutragen.

Der Autor liest und grimassiert

Über zwei Stunden wurde gelesen, diskutiert und signiert, und dann ging es noch mit einigen Teilnehmern zuerst ins Erdgeschoss des Kulturladens und anschließend auf die Lange Reihe.

Noch einmal vielen Dank an alle, die gekommen sind, an die Waschkaus und Jens Bolm für die Organisation, an Anja für die Fotodokumentation, an den Kulturladen für den Raum, und an das Café Uhrlaub für eine nächtliche Heimat bei Getränken und warmem Essen.

Lesen in verteilten Rollen. Von links nach rechts: Fußnoten, Interviewer, Interviewter

Weitere Lesungen im Bundesgebiet sind bereits in Planung. Viele Werke der genannten Autoren finden sich – natürlich – beim jmb-Verlag. Und wer sich das Viva-Britannia-Buch nicht rechtzeitig vorbestellt hatte, um es signiert zu bekommen – wenn Ihr mich seht, hole ich das gerne nach. Nur echt mit dem Krönchen.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.